16. September 2019._ „Komm heraus, mach mit",
lautet das Motto des Schülerwettbewerbs des Landtags. Die beiden
CDU-Landtagsabgeordneten Sabine Kurtz (Leonberg) und Paul Nemeth
(Böblingen) rufen Schülerinnen und Schüler in einer Pressemitteilung
zur Teilnahme an dem Wettbewerb auf. Schülerinnen und Schüler aller
Schularten können mitmachen.

„Der Schülerwettbewerb soll Jugendliche dazu anregen, sich mit
politischen Fragestellungen und Problemen auseinanderzusetzen", erklärt
Sabine Kurtz. „Er will Lust machen auf Politik", ergänzt Paul Nemeth.
„In Diskussionen bestehen, kritisch Stellung beziehen und
argumentieren - all das kann man üben und dabei sogar Spaß haben",
zeigen sich beide CDU-Abgeordnete überzeugt.

Dieses Ziel verfolgt der 62. Schülerwettbewerb mit unterschiedlichen
Methoden: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählen individuell Themen
und Arbeitsformen aus. So kann man zum Beispiel ein Plakat zu einem
Vorurteil gestalten, möglich sind aber auch Foto- und Videobeiträge zu
Glaubensvorstellungen im Alltag - im Onlineformat.

Es locken Sachpreise, Studienfahrten und der Förderpreis des Landtags
für herausragende Arbeiten in Höhe von bis zu 1.250 Euro. Bei der
Preisverleihung werden alle Schularten berücksichtigt. Einsendeschluss
ist der 15. November 2019. Umfassende Informationen zur
Wettbewerbsteilnahme finden sich im Internet unter
www.schuelerwettbewerb-bw.de [1].